Hochdruckreiniger Zubehör ist vielfältig, die meisten Geräte werden im Set mit Zubehör geliefert. Oftmals fällt einem aber auch erst später ein, dass man noch ein weiteres Zubehörteil brauchen könnte, um seinen Hochdruckreiniger noch besser nutzen zu können. Wir wollen uns hier mit den gängigsten Zubehörteilen beschäftigen.

Terrassenreiniger / Flächenreiniger

Der Flächenreiniger ist vermutlich das bekannteste und am meisten geschätzte Zubehörteil überhaupt. Er hilft dabei große Flächen effizient zu reinigen, ohne dabei gleich die ganze Umgebung mit Wasserspritzern zu verschmutzen. Durch den Spritzschutz ist es möglich auch neben Fenstern oder weißen Fassaden zu reinigen, ohne zusätzlichen Aufwand zu verursachen.

Angebot
Kärcher T 350 T-Racer Surface Cleaner
67 Bewertungen
Kärcher T 350 T-Racer Surface Cleaner
  • Zwei rotierende Flachstrahldüsen
  • Spritzschutz
  • Druckanpassung
  • Handgriff
  • Hovercraft-Effekt

Funktionsweise

Die Funktionsweise ist recht einfach. Statt wie bei der normalen Düse wird das Wasser in den Terrassenreiniger gepumpt, wo es einen rotierenden Arm mit zwei Düsen antreibt. Der Rückstoß der beiden Düsen sorgt für die Rotationsbewegung des Flächenreingiers, gleichzeitig entfernt der Strahl den Schmutz von der Oberfläche.

An den Seiten ist ein Spritzschutz angebracht, der ebenso als Auflage fungiert. Er besteht aus einem Ring von Borsten, die den Schmutz zurückhalten und gleichzeitig auch den empfindlichsten Boden nicht beschädigen.

Terrassenreiniger gibt es von allen großen Herstellern wie Bosch, Kärcher, Nilfisk oder Kränzle. Oft kann ein Reiniger der anderen Firma auch mit einem Adapter an ein anderes Gerät angeschlossen werden.

 Achten Sie hierbei auf eine Freigabe des Herstellers, da sonst ihr Hochdruckreingier Schaden nehmen könnte! 

Schaumdüse

Angebot
Kärcher 2.643-147.0 FJ 6 Schaumduese
107 Bewertungen
Kärcher 2.643-147.0 FJ 6 Schaumduese
  • Behälter mit 0,6 Liter Volumen
  • Einfacher Wechsel unterschiedlicher RM
  • Kraftvoller und haftender Schaum
  • Reingungsmitteldosierung; Transparenter Reinigungsmittelbehälter
  • Bitte beachten Sie, dass der Artikel in zwei verschiedene Jahresvarianten verfügbar ist

Reinigungsmittel können üblicherweise direkt über einen Schlauch angesaugt und verarbeitet werden. Dabei entsteht auch eine kleine Menge Schaum. Wer jedoch einen festeren Schaum will – etwa weil dieser besser einwirken kann, oder weil er verbesserte Reinigungseigenschaften hat, der sollte auf eine Schaumdüse zurückgreifen.

Das Reinigungsmittel wird in einen kleinen Tank an der Düse eingefüllt. Der Wasserdruck zieht das Reinigungsmittel aus dem Tank und vermengt das Wasser-Reinigungsmittel-Gemisch mit Luft. So entsteht ein schöner fester Schaum, wie in diesem Video:

Nach der richtigen Einwirkungszeit kann der Schaum mit der normalen Hochdrucklanze abgespült werden. Achtung: Erkundigen Sie sich nach den örtlichen Bestimmungen, nicht überall ist es erlaubt ein Auto auf der Straße zu waschen.

Schauen Sie sich in der Übersicht nach dem richtigen Gerät um